Die Geschichte von AktivistA in Bildern

In den Nullerjahren hatte es in Berlin einige Male Infostände über Asexualität gegeben, die von den dortigen AVENist@s organisiert wurden. Leider schliefen diese Versuche bald wieder ein.

2012

Anfang 2012 fragte eine Organisatorin der frühesten CSDs in Deutschland (nämlich Lörrach, der, wenn, im April stattfindet) ob jemand vom AVEN-Forum Lust hätte, einen Infostand dort zu machen. Jürgen tat sich daraufhin mit Corinna und einer Schweizer AVENista zusammen. Das Ergebnis kann mensch hier sehen:

AktivistA-in_Bildern_01

Offensichtlich wurden, sollte so etwas noch einmal stattfinden, mehr und besseres Material benötigt. Da die Rückmeldungen aus Lörrach allgemein positiv waren, stand bald fest, dass es nicht bei diesem einen Versuch bleiben sollte.

Glücklicherweise fand sich eine ebenfalls in Süddeutschland ansässige dritte Person, die sich mit dem Vorstand in spe zusammentat. Somit konnte im Mai 2012 AktivistA gegründet werden. Flyer, Tische und das erste Banner wurden besorgt.

Die damaligen orangenen Flyer kamen zunächst im Juni beim transgenialen CSD (Christopher Street Day) in Berlin-Kreuzberg zum Einsatz, unter Mithilfe zweier Berliner AVENist@s.

Eine Woche später zeigte sich der AktivistA-Vorstand bei der World Pride in London. Die Organisation der Parade und einer Konferenz am nächsten Tag hatte der britische Teil des AVEN Project Teams übernommen.

AktivistA-in_Bildern_02

Kurz darauf fand zum ersten Mal überhaupt das Sommerfest des CSD Stuttgart in der Nähe der Villa Berg statt. AktivistA bekam einen Standplatz, und hier ist das Ergebnis:

AktivistA-in_Bildern_03

Das aus London als Andenken mitgenommene violette T-Shirt erfreute sich offensichtlich bei einer Hälfte des Vorstands großer Beliebtheit, deswegen wurde es nicht nur 2012 sondern auch in den Folgejahren ausgeführt.

2013

2013 machte der transgeniale CSD in Kreuzberg den Anfang, wo vor allem das Kuchenschild ein echter Hingucker war, und wir wieder von einigen Forumsmitgliedern unterstützt wurden.

AktivistA-in_Bildern_04

Diverse AVENist@s aus der Stuttgarter Umgebung halfen uns beim Infostand auf der AIDS-Hilfe-Hocketse im Juli 2013. Die Vereinskasse wurde vorher für ein Zelt geplündert, das an jenem Tag auch nötig war, denn wie so oft in jenem und dem vergangenen Sommer regnete es.

Hier stellten wir außerdem fest, dass CSD-Besucher*innen eine Vorliebe für viel Lesematerial haben: Wir brauchten mehr von unseren Broschüren als Flyer.

AktivistA-in_Bildern_05

2014

Leider konnten wir für 2014 keinen Stand in Stuttgart ergattern, und die Planer*innen des transgenialen CSDs hatten sich zerstritten, genau wie einige Monate darauf auch das Orga-Team des großen Berliner CSDs.

Kurzentschlossen erfolgte daher eine Teilnahme als Fußgruppe bei der Parade, die der Berliner CSD-Verein auf die Beine gestellt hatte, wieder mit Unterstützung einiger AVENist@s. Die tausend neuen Flyer, die wir zum Verteilen dabeihatten, reichten leider nur bis zur Hälfte der Paradestrecke.

AktivistA-in_Bildern_06

Infostände gab es in Karlsruhe, wo 2014 das erste Mal ein Straßenfest zur Parade stattfand, und es damit überhaupt das erste Mal die Möglichkeit gab, in der Innenstadt mit einem Stand zu informieren.

AktivistA-in_Bildern_07

Außerdem fuhren wir im August noch nach Mannheim, wo wir ebenfalls auf dem Straßenfest (im Ehrenhof des Schlosses) einen Infostand hatten.

AktivistA-in_Bildern_08

2015

Neben dem Sommerfest des CSD Stuttgart waren wir wieder beim CSD Karlsruhe präsent. Beim CSD Freiburg haben wir so geschwitzt, dass wir kaum fotografiert haben.

Nach dem ersten Versuch 2014 gab es in Berlin wieder eine Fußgruppe, und weil so viele schöne Bilder entstanden sind, verlinken wir gleich zum entsprechenden Posting von Irina.

Von der Konferenz mit überregionalem Treffen sind leider kaum Bilder verwertbar – die Privatsphäre unserer Besucher*innen zählt dann doch mehr.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *