Deutschsprachige Veranstaltung über Asexualität und das asexuelle Spektrum am 18. – 20.09.2020 in Stuttgart

Nach fünf gelungenen Veranstaltungen freut sich unser Verein, auch in 2020 eine Veranstaltung mit Vorträgen für Personen aus dem asexuellen Spektrum ankündigen zu können.

Neben Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops werden wir euch wieder bei der Partner*innensuche unterstützen.

Ein genauerer Programmüberblick findet sich unten.

Die Vorträge finden am Samstag, den 19.09.2020 ab 11:00 Uhr im Café des Zentrum Weißenburg in Stuttgart (Weissenburg e.V., Weißenburgstraße 28a, 70180 Stuttgart) statt. Die Räumlichkeiten sind ebenerdig zu erreichen. Die sanitären Anlagen sind leider etwas verwinkelt und haben ebenerdige, aber schmale Zugänge.

Für Übernachtungsgäste werden wir am Freitag ein Abendessen organisieren. Am Sonntag wollen wir euch gegen 11 Uhr nochmal in der Weissenburg im Obergeschoss treffen, wo bei Kaffee und Tee nochmal ausgiebig Raum zum Austausch sein wird. (Dieses Obergeschoss ist nur über eine schmale Treppe erreichbar.) Bitte beachtet, dass wir außer warmen Getränken allerhöchstens Knabbereien zur Verfügung stellen können. Kommt also am besten gefrühstückt. Eventuell nimmt Carmilla interessierte Menschen auf eine kleine Führung durch die Innenstadt mit.

Die Teilnahme an der Veranstaltung beläuft sich auf einen Unkostenbeitrag von 5,00 Euro; für Verpflegung, Übernachtungen und Reisekosten können wir leider nicht aufkommen. Wenn ihr unsere Arbeit finanziell unterstützen wollt, freut uns das natürlich.

Da wir nur beschränkt Plätze haben, bitten wir um Anmeldung über das Formular unten.

Programm (Stand Dezember 2019)

Freitag (19.09.2020)
18:00 Uhr: Treffpunkt Hauptbahnhof
18:30 Uhr: Cafebesuch

Samstag (20.09.2020)
10:00 Uhr: Begrüßung
10:15 Uhr: Vorstellungsrunde

11:00 Uhr: Einheit 1

12:15 Uhr: Einheit 2

13:15 Uhr: Mittagspause

14:45 Uhr: Einheit 3

16:00 Uhr: Einheit 4

17:00 Uhr: Pause
19:00 Uhr: geselliger Teil mit Cafébetrieb nur für uns
22:00 Uhr: Veranstaltungsende

Sonntag (22.09.2019)
11:00 Uhr: Lockerer Plausch im Minni-Wertheimer-Saal der Weissenburg

 

Partner*innensuche per Namensschild

Wir werden auch 2020 wieder die gedruckte Variante versuchen.

Wer von euch will, kann mit der Anmeldung ein Namensschild beantragen. Darauf stehen folgende Angaben:
– der Name, mit dem ihr angesprochen werden möchtet
– und/oder der Nick, unter dem ihr im Internet (z. B. AVENde-Forum) bekannt seid
– und/oder euer bevorzugtes Pronomen

Wir können, müssen aber nicht eintragen, ob ihr ein bestimmtes Geschlecht/bestimme Geschlechter sucht („bitte freilassen“ ist wählbar), und auch, ob ihr eher eine romantische oder eine queer-/quasiplatonische Verbindung sucht. Wenn ein Feld leer bleiben soll, geht das natürlich jederzeit, dann lasst das Formular an dieser Stelle einfach frei.

Wenn wir etwas vergessen haben oder euch noch etwas einfällt,  schreibt uns gern einen Kommentar.

Anmeldeschluss für gedruckte Namensschilder ist der 4. September 2020. Wir haben aber natürlich leere dabei für Kurzentschlossene.

Bitte beachte den Unkostenbeitrag von 5,00 Euro, den du entweder überweisen (eine Kontoverbindung bekommst du nach der Anmeldung genannt) oder vor Ort in bar bezahlen kannst.
Allerdings: Wer nicht vorher überweist, hat keine feste Reservierung – falls wir voll besetzt sind, hat di*erjenige ohne feste Reservierung leider keinen Anspruch auf einen Platz.

Anmeldeformular